Uruguay bietet neuen Wohnsitz für digitale Nomaden an

Digitale Nomaden und Fernarbeiter können nun eine Aufenthaltserlaubnis für sechs bis zwölf Monate in Uruguay erhalten, um dort legal zu arbeiten.
Von Karen A. Higgs
Uruguay digitaler Nomade
Zuletzt aktualisiert am 8. Mai 2023
39Shares
Werbung

Digitale Nomaden und Remote Worker können ab sofort eine Aufenthaltserlaubnis zum legalen Arbeiten in Uruguay für sechs bis zwölf Monate erhalten. Erfahren Sie, warum Uruguay ein großartiger Ort ist, um ein digitaler Nomade zu sein, und sehen Sie sich das Video zur Bewerbung an

Uruguay: der Sweet Spot zwischen der US-Westküste und Osteuropa

„Uruguay liegt im Sweet Spot zwischen der Westküste der USA und Osteuropa“, sagt Chris Roe, 42, ein globaler Kommunikationscoach aus New York City. „Ich habe einen neuen Kunden aus Dubai und wenn wir uns treffen, ist es 9 Uhr für mich in Uruguay und 4 Uhr für ihn.“

Roe fand sich steckte 2020 in Uruguay fest, als die Grenzen geschlossen wurden während der Pandemie und entschied sich für über ein Jahr zu bleiben. Er kehrte dieses Jahr für die Sommersaison (Dezember bis Februar) nach Uruguay zurück.

In diesem Interview mit Guru'Guay-Gründerin Karen Higgs teilt er die acht Gründe, warum er es liebt, als digitaler Nomade in Uruguay zu leben.

Er liebt das Große Internetverbindung, finden es einfach und sehr erschwinglich, sich überall in Uruguay mit hochwertigem WLAN zu verbinden – vom Strand über die Hügel bis hin zur Stadt.

Roe, der seit über drei Jahren ein digitaler Nomade ist und in so weit entfernten Ländern wie Indonesien und Mexiko gearbeitet hat, lobt die Lebensqualität in Uruguay. „Es gibt eine wirklich schöne Work-Life-Balance, die es an anderen Orten, an denen ich war, nicht gibt.“

Mangelnde Gemeinschaft ist ein großes Problem für viele digitale Nomaden. In Uruguay wurde Chris von Geschäftskontakten auf LinkedIn angesprochen, die daran interessiert waren, ihn auf einen Kaffee einzuladen. Im Gegensatz zu den meisten Ländern, in denen digitale Nomaden aus Notwendigkeit zusammenhalten, sagt Chris: „Die Einheimischen in Uruguay sind tatsächlich bereit zu helfen und möchten dich kennenlernen. Es ist so erfrischend.“

Aus der Ferne zur Arbeit zu kommen, ist eine großartige Möglichkeit, Uruguay als zukünftiges Zuhause zu testen. Es ist ein einfacher Ort, in den man sich verlieben kann, und jetzt ist es bemerkenswert einfach, sechs bis zwölf Monate lang legal als digitaler Nomade zu leben und zu arbeiten – und schließlich eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis zu beantragen.

Warum ist Uruguay eines der über 50 Länder der Welt, das eine Genehmigung für digitale Nomaden erteilt?

Seit der Pandemie haben Dutzende von Ländern spezielle Residenzen eingerichtet, die speziell für Telearbeiter entwickelt wurden. Allgemein als „Visa für digitale Nomaden“ bezeichnet, ermöglichen sie unabhängigen Geschäftsleuten und Telearbeitern für multinationale und andere Unternehmen, legal im Ausland zu leben und zu arbeiten.

So unterschiedliche Länder wie Brasilien, Dubai und Spanien bieten Visa für digitale Nomaden an. Jetzt Uruguay—gefeiert von The Economist als „bescheiden, aber mutig, liberal und lebenslustig“, bekannt für seine Lebensqualität und mit einer Bevölkerung von nur 3.5 Millionen Menschen, hat es die Möglichkeit für reisende Berufstätige eröffnet.

Ein sehr einfacher Bewerbungsprozess

Der Aufenthalt richtet sich an Personen, die für sich selbst oder für Unternehmen im Ausland arbeiten.

Der Prozess ist zweiteilig. Sich für sechs Monate als digitaler Nomade bewerben, nachdem sie als regulärer Tourist nach Uruguay eingereist sind, absolvieren die Bewerber eine online mit persönlichen Daten ausfüllen und eine eidesstattliche Erklärung unterschreiben, dass sie über die Mittel verfügen, um sich finanziell selbst zu versorgen.

Dieses kurze Video führt Sie durch den Prozess.

Die Genehmigung hat eine geringe Gebühr (unter zehn Dollar) und wird per E-Mail zugesandt.

Nach sechs Monaten Bewerber können eine weitere sechsmonatige Verlängerung beantragen oder – wenn sie Uruguay lieben und sich niederlassen wollen – eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis.

Für die Erweiterung zum digitalen Nomaden müssen die Bewerber nachweisen, dass sie in allen Ländern, in denen sie in den letzten fünf Jahren mehr als sechs Monate gelebt haben, ein sauberes Strafregister haben. Ein in Uruguay ausgestellter Impfpass ist ebenfalls erforderlich.

Es ist erwähnenswert, dass in Uruguay ist der Export von Technologiedienstleistungen steuerfrei. Ein großer Vorteil für digitale Nomaden, die in der Technik arbeiten.

Derzeit gibt es keine Gehaltsanforderungen, aber diese – und andere Anforderungen – können sich in Zukunft ändern.

Zusätzliche Informationen

Erfahren Sie 8 Gründe, warum Uruguay ein großartiger Ort ist, um ein digitaler Nomade zu sein

Erfahren Sie, wie Sie das Formular ausfüllen, um sich für eine digitale Nomadenresidenz zu bewerben

Beantragen Sie jetzt eine digitale Nomadengenehmigung (nachdem du das Video gesehen hast)

Was Uruguayer über Ausländer denken

Nützliche Webseiten

Lebe in Uruguay liveinuruguay.uy/digitalnomadpermit

Guru'Guay guruguay.com/living-in-uruguay

Transparenzprüfung
Die digitale Nomadenresidenz ist eine Initiative der Investitionsagentur von Uruguay, Uruguay XXI, mit der Pro-Bono-Unterstützung von PwC, geleitet von der Nationalen Direktion für Migration in Abstimmung mit dem MTSS und AGESIC. Werbematerialien produziert von Guru'Guay im Namen von Uruguay XXI. Wie immer ist die Meinung von Guru'Guay unsere eigene.

Titelbild: Chris Roe

Werbung

Aktuelles

Die Geschichte der Überlebenden des Flugzeugabsturzes in den Anden ist eine der großartigsten menschlichen Überlebensgeschichten des 20. Jahrhunderts.

Andes 1972 Museum

Das Museum in Montevideo ehrt die Überlebenden des Flugzeugabsturzes in den Anden. Ja, eine der größten Überlebensgeschichten des 20. Jahrhunderts ist Uruguayisch.

Beliebt

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

In Verbindung stehende Artikel

Link kopieren