Uruguay bei der Rugby-Weltmeisterschaft

Weltberühmt für Fußball, stellt sich heraus, dass Uruguay das Rugby-Team Nr. 2 in Südamerika hat. Guru'Guay ermittelt und ist während der Rugby-Weltmeisterschaft bei der BBC.
Von Karen A. Higgs
Uruguay-Rugby von Marcos Harispe, Uruguay Rugby Union (URU)
Zuletzt aktualisiert am Oktober 11, 2019
168Shares
Werbung

Uruguay ist weltberühmt für unsere Fußballnationalmannschaft, aber wussten Sie, dass Uruguay eines der gerechtesten ist? 2019 Nationen qualifizieren sich für die Rugby-Weltmeisterschaft XNUMX in Japan? 

Pablo Ferrari, Präsident der Uruguay Rugby Union, nimmt sich Zeit, um im Vorfeld von Uruguays Spiel gegen Wales an diesem Wochenende mit Guru'Guay aus Japan zu sprechen.

Wann und warum haben die Leute in Uruguay angefangen, Rugby zu spielen?

Pablo Ferrari: Rugby in Uruguay entwickelte sich in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts unter dem Einfluss der Briten, die infolge der industriellen Revolution nach Uruguay kamen. Es war eine Zeit, in der europäische Länder Arbeitsplätze, Investitionen und Innovationen nach Südamerika brachten, und nun, sie auch brachte ihren Sport. Rugby war national lange Zeit eine ziemlich unbekannte Sportart, obwohl es seit den 1860er Jahren in den meist geschlossenen Kreisen der britischen Gemeinschaft gespielt wurde. Mich selber Ich habe mein ganzes Leben lang Rugby gespielt im Montevideo Cricket Club, der 1861 gegründet wurde Der Montevideo Cricket Club ist der älteste Rugby-Club außerhalb Großbritanniens und der achtälteste der Welt, wie vom World Rugby Museum in Twickenham anerkannt.

Wie oft hat Uruguay die Rugby-Weltmeisterschaft erreicht?

Pablo: Die Teros - wie die Nationalmannschaft genannt wird - haben vier Mal an der Weltmeisterschaft teilgenommen. Unser erstes Mal war 1999. Wir spielten in einer Gruppe, zu der Schottland und Südafrika gehörten. Schottland war der Europameister, Südafrika war der Weltmeister. Uruguay hat Spanien geschlagen. Wir haben uns direkt für die Weltmeisterschaft 2003 in Australien qualifiziert, wo wir neben England, Samoa und Georgia erneut gegen Südafrika antraten. Bei dieser Weltmeisterschaft haben wir unser erstes Spiel gegen Georgien gewonnen. Es war unglaublich, dass es in Australien eine große uruguayische Gemeinde gibt und mehr als 15,000 Uruguayer und Kinder von Uruguayern auf der Tribüne waren. Dann haben wir uns 2015 für England qualifiziert. Leider haben wir kein Spiel gewonnen, aber wir haben zwei Versuche gegen Fidschi erzielt und es war eine großartige Weltmeisterschaft für uns. Jetzt bei der Weltmeisterschaft 2019 sind wir in einer harten Gruppe mit Wales, Australien, Georgia und Fidschi. Wir haben Fidschi in unserem ersten Spiel besiegt - etwas völlig Historisches, das von vielen hier bei der Weltmeisterschaft und auf der ganzen Welt gelobt wird.

Uruguay-Rugby von Marcos Harispe, Uruguay Rugby Union (URU)

Für ein Land mit 3 Millionen Einwohnern ist es bemerkenswert, dass Uruguay das zweit erfolgreichste Rugby-Land in Amerika ist. Warum?

Pablo: Uruguay ist ein Land mit wenigen Einwohnern, aber es gibt viele starke Sportler. Wir sind gut in Fußball, Basketball, Rudern und Rugby. In den letzten fünfzehn Jahren haben wir aufgrund der guten Regierungsführung in der URU, der finanziellen Unterstützung durch die Regierung, die Sponsoren und die Gewerkschaft selbst sowie eines 2012 renovierten Weltklasse-Stadions eine solide Infrastruktur aufgebaut.

Stimmt es, dass Uruguay die einzige Amateurmannschaft bei der Weltmeisterschaft ist?

Pablo: Heutzutage ist es nicht wirklich Amateur, sondern semiprofessionell. Tatsächlich haben mehrere Teros-Spieler Verträge und andere sind an professionelle Ligen im Ausland ausgeliehen. Es ist wahr, dass die Spieler des uruguayischen Teams zu 100% hier geboren und aufgewachsen sind. Dies ist bei 98 Prozent der anderen Teams nicht der Fall. Wir denken, das gibt uns ein Plus.

Ich verstehe, dass die URU in Bezug auf die Rolle der Frau innovativ ist.

Pablo: Die URU hatte eine sehr große Verschuldung beim Frauen-Rugby. Es gab eine Handvoll Clubs an der Küste und nur sehr wenige in der Hauptstadt. Vor vier Jahren begann sich dies zu ändern. Es gibt mehr Vereine in Montevideo und im Landesinneren, und der Nationalmannschaft wird mehr Bedeutung beigemessen. Das Neueste, was wir geschaffen haben, ist eine Struktur, in der es weibliche Manager gibt. Und tatsächlich - etwas, das in ganz Amerika historisch ist - im Jahr 2018, Annie Milburn wurde unser erstes weibliches Vorstandsmitglied.

Mehr zu Wales und Uruguay

BBC Wales fragte Guru'GuayAls Waliserin, die seit zwanzig Jahren in Uruguay lebt, über die Unterschiede zwischen den beiden Ländern und darüber, wo sie das Spiel sehen würde.

Fotos: mit freundlicher Genehmigung von Marcos Harispe/URU

Werbung

Aktuelle

Beliebt

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

In Verbindung stehende Artikel

Die Geschichte der Überlebenden des Flugzeugabsturzes in den Anden ist eine der großartigsten menschlichen Überlebensgeschichten des 20. Jahrhunderts.

Andes 1972 Museum

Das Museum in Montevideo ehrt die Überlebenden des Flugzeugabsturzes in den Anden. Ja, eine der größten Überlebensgeschichten des 20. Jahrhunderts ist Uruguayisch.

Ich liebe Montevideo - Candombe-Truppe - von Jimmy Baikovicius

Ist Montevideo einen Besuch wert?

Montevideo wird oft von Buenos Aires überschattet. Drei weit gereiste Blogger erzählen, warum sie sich in Südamerikas Off-the-Radar-Hauptstadt verliebt haben.

Link kopieren